Hier eine Rezension zu dem Buch Einführung in Perl:

Einführung in Perl

Einführung in Perl

Die Programmiersprache Perl bietet kurze Konstrukte für schnelle Lösungen von Problemen, die in der Text- und Skriptverarbeitung häufig vorkommen. Dazu zählen auch, aber nicht nur, dass Arbeiten mit Verzeichnissen und Dateien und das Lesen und Schreiben von Textdateien. Eine besondere Stärke von Perl ist hierbei, dass reguläre Ausdrücke bereits in der Sprache integriert sind. So effizient sich mit dieser Sprache derartige Probleme lösen lassen, so schwierig ist jedoch für den Einsteiger, das Erlernen der Sprache, da viele einzelne Zeichen eine Bedeutung haben und dadurch die Grammatik der Sprache komplexer als zum Beispiel von Java, Javascript oder PHP ist. Erschwerend kommt noch hinzu, dass es in Perl vordefinierte Variablen gibt. Wenn man diese nicht kennt, ist der Code noch schwieriger zu verstehen. Außerdem kann eine Variable im Listenkontext oder im Datenkontext benutzt werden. Aus den genannten Gründen ist das Erlernen der Sprache ohne ein Buch wie dem vorliegenden sehr schwierig. Ich habe bereits einige Erfahrung in C++ und auch ein paar Jahre PHP programmiert. Mit diesem Buch war ich nach vier Tagen in der Lage produktiven Code in Perl  für ein automatisiertes Buildsystem für ein C++ Projekt zuschreiben. Softwareentwickler, die bereits in anderen Sprachen Erfahrung haben, sollten mit diesem Buch gut über die Runden kommen. Neben der Beschreibung der Perl-Syntax und den Bibliotheken von Perl, die man wohl immer braucht ist auch eine Einführung zu regulären Ausdrücken enthalten. Dieses Wissen ist dann auch jenseits von Perl von großem Nutzen. Zu jedem Kapitel gibt es Übungsaufgaben mit Lösungen. Ich kann dieses Buch sehr empfehlen und würde es mir wieder kaufen. Dieses Buch ist jedoch kein Kompendium, sondern nur eine Hilfe zum Einstieg in die Sprache, den Grundlagen und den Aufgaben, die wohl mehr oder weniger zu jedem Skript gehören.

Gruß, Daniel.